KV4.0 – wie mitmachen?

Sie möchten als innovativer und zukunftsorientierter Lehrbetrieb wahrgenommen werden? Dann werden Sie Teil des neuartigen KV4.0-Ausbildungsmodells, das sich eng an den praktischen Bedürfnissen des zukünftigen Berufsalltages orientiert!

KV4.0 – Facts & Figures

  • Unterbruch des Lehrvertrages nach dem 2. Lehrjahr, gleichzeitig einjähriger Praktikumsvertrag während dem KV4.0-Praxisjahr. Nach dem Praxisjahr wird der Lehrvertrag fortgeführt.
     

  • Kein Einsatz des Lernenden im Ausbildungsbetrieb während dem KV4.0-Praxisjahr. Die Entwicklung des/der Auszubildende(n) kann jedoch hautnah miterlebt werden.
     

  • Der Lehrbetrieb bleibt Hauptansprechpartner über die ganzen vier Jahre.
     

  • Kosten:

    • Mitgliederbeitrag von CHF 500.- pro Jahr

    • Praktikumslohn von monatlich mindestens CHF 500.- während dem KV4.0-Praxisjahr

    • Ausbildungskosten KV4.0-Praxisjahr (Organisation, Coaching und Unterrichtsmodule «Kompetenzen der Zukunft» wie z.B. Social Media Marketing, Blogging oder interkulturelle Kompetenzen) monatlich CHF 500.-

    • Die übrigen Kosten (z.B. Auslandeinsatz und Sprachschule) sollen mit Fördergeldern finanziert werden.

    • Lernende von ausserhalb des Einzugsgebietes können während dem Praxisprojekt zu Vorzugsbedingungen im Studentenheim in Flawil wohnen.
       

  • Selektion: Im ersten Lehrjahr beobachten Sie und die Berufsfachschule die Entwicklung Ihrer/s Auszubildende(r). Im zweiten Lehrjahr können Sie und Ihr(e) Lernende(r) dann gemeinsam entscheiden, ob eine Bewerbung für das KV4.0-Praxisjahr in Frage kommt.

Trailer KV4.0